Fangaktion Kreis Düren


Am 04.12. wurde ein Tigerkater gefangen. Er wurde durch unseren Vereinsarzt ins neue Heim vermittelt.

_______________________________

Am 29.11. wurde diese weibliche Katze kastriert. Sie ist noch beim Vereinsarzt.

________________________________

Am 26.11. wurde dieser ältere Kater gefangen. Auch er ist noch beim Vereinsarzt .

______________________________

Am 25.11. wurden noch eine getigerte weibliche Katze und ein schwarz-weißes Mädchen gefangen. Sie sind noch beim Vereinsarzt zum Durchchecken. Die schwarz-weiße Katze ist bereits in der Arche.

  

______________________________

Am 23.11 wurde eine getigerte weibliche Mieze gefangen. Sie ist nun in der Arche.

______________________________

Am 22.11. wurden wieder zwei Katzen gefangen. Die schwarze Mieze war so krank, dass sie eingeschläfert werden musste; das schwarz-weiße Kätzchen heißt nun Gretchen und ist auf einer Pflegestelle. Sie ist etwas älter und hat nur noch wenige Zähne.

______________________________

Update: Die schwarze Katze ist nun auf Pflegestelle und heißt Wilma. Nun heißt es Daumen drücken, dass Wilma zahm wird und ihr das harte Streunerleben erspart bleibt.

Am 11.11. wurden zwei erwachsene Miezen gefangen. Der liebe weiße Kater war leider so krank, dass er eingeschläfert werden musste. Die kleine schwarze Katze ist gesund und wir werden versuchen, ob sie zahm wird.

  

______________________________

Am 29.10. wurde dieses hübsche Kätzchen gefangen. Weil es miaute und weinte ist es nun auf einer Pflegestelle. Dort entwickelt es sich zur großen Schmuserin. Die Mieze heißt nun Madita und ist bereits vermittelt.

__________________________________

Katerchen heißt nun Charlie – und fühlt sich ganz wie zu Hause…

    

Am 24.10. wurde dieser junge Kater gefangen. Er hatte großes Glück – er hat bereits ein Zuhause gefunden!

  

______________________________

Am 23.10. wurde ein Tigerkater gefangen. Da er verzweifelt miaute, ist er nun in der Arche.

______________________________

Hier zwei Bilder der Kleinen auf der Pflegestelle… Sie heißt nun Soja und ist bald in der Vermittlung.

  

Am 22.10. wurde diese Mieze gefangen. Sie weint und miaut – daher ist sie wohl zahm und kommt nun auf eine Pflegestelle.

______________________________

Am 19.10. wurde diese Mieze tierärztlich versorgt, kastriert und wieder zurückgesetzt.

______________________________

Mitte Oktober wurde dieser schwarze Kater gefangen. Ursprünglich gehörte er einem alten Herrn, der mittlerweile verstorben ist. Niemand kümmerte sich um ihn. Er heißt nun Henry und ist auf einer Pflegestelle. Obwohl er chronischen Katzenschnupfen hat, geht es ihm prima. Er genießt Streicheleinheiten und Wärme und fühlt sich sehr wohl. Bald ist er in der Vermittlung.

  

______________________________

Am 08.10. konnte das Geschwisterchen vom kleinen Tigerkater Sonic gefangen werden. Es ist nun auf der Pflegestelle Helen. Die Geschwister sind nun wieder vereint und in der Vermittlung.

  

Auch hier gibts schon Erfolge…

  

______________________________

Mittlerweile wurden etliche erwachsene und halbwüchsige Miezen gefangen, kastriert und wieder zurück an ihren Stammplatz gebracht. Eine schwarze halbwüchsige Mieze musste einige Tage tierärztlich versorgt werden, weil sie aus der Nase blutete. Es geht ihr wieder gut.

     

______________________________

Von einer im Kreis Düren durchgeführten Fangaktion übernahmen wir diese kleinen Miezen: Das Tigerkätzchen ist 6 Wochen alt, das helle größere ca. 5 Monate. Wir hoffen, dass das ältere Kätzchen zahm wird, dass es nicht mehr zurück muss und vermittelt werden kann. Auch das schwarz-weiße Geschwisterkätzchen ist nun auf Pflegestelle.

  

Erste Erfolge…

Fangaktion Bergheim

Unserer Kea gelang es, auf einem Firmengelände in Bergheim eine liebe Katze zu fangen, die dort seit Jahren auf sich gestellt klapperdürr herumlief. Seit einigen Monaten wurde sie von einem netten Mitarbeiter versorgt, der das arme Tier gerne vor dem Winter im Warmen haben wollte.

Da wir leider keine freie Pflegestelle haben, wurde die Mieze ins Tierheim Bergheim gebracht.

Fangaktion Kerpen-Sindorf

Hier zwei Bilder… Dino fühlt sich glücklich in seinem neuen Heim.

  

Update: Der liebe Dino hat sein Für-immer-Zuhause gefunden!

In Kerpen-Sindorf konnte am 18.10. dieser liebe alte Kater sichergestellt werden. Wir haben ihn Dino genannt. Er ist ca. 18 Jahre alt. Wir lassen nun ein geriatrisches Blutbild machen. Dino ist für sein Alter noch sehr fit. Wir suchen für ihn eine Pflege- oder Endstelle – damit er den kommenden Winter warm und kuschelig erleben kann.

  

Glückliches Ende eines unfreiwilligen Abenteuers

Am 26.10. erhielten wir von Frau R. in Berzdorf um 20.30 Uhr die Nachricht, dass sich in ihrem Garten eine Katze aufhält. Ihre Enkelin hatte sie im Gebüsch entdeckt. Die nette Finderin wollte der Katze ein Nachtlager in ihrem Gartenhaus einrichten. Aber noch abends fuhren Gabi G. und Anja dort hin. Die Katze war lieb und verschmust und sehr hungrig. Und leider nicht gechipt!

  

Auf unsere Suchmeldung im Internet meldete sich schnell eine Dame, die den Kater ihres Vaters erkannte. Ihr 72jähriger Vater war vor acht Wochen von Keldenich nach Berzdorf gezogen. Vermutlich hat Kater Poldi sich in der noch fremden Gegend verlaufen. Er wurde seit dem 19.10. vermisst.

Noch am selben Abend konnte sich Kater Poldi zu Hause bei seinem glücklichen Herrchen von seinem unfreiwilligen Abenteuer erholen.

Wir wünschen uns nun, dass Kater Poldi schnell gechipt wird!

Fang vom Wesselinger Hof

Am 27.10. musste Peggy leider zurück auf den Hof. Sie leidet auf der Pflegestelle und braucht ihre Freiheit. Sie wird natürlich weiterhin gut von unserem Futterteam versorgt.

______________________________

Am 26.09. konnte an unserer Futterstelle in Wesseling diese schüchterne Mieze gefangen werden.

Sie ist nun auf einer Pflegestelle und heißt Peggy.

  

Kerpen Recyclingfirma – ab 28.04.2017

Update 25.10.2017: Wieder gelang es Kea und Silja, eine unkastrierte – wohl ältere – unkastrierte Mieze zu fangen. Über ein halbes Dutzend Katzen, die in die Falle gingen, hatten bereits eine Tätowierung.

______________________________

Update 24.10.2017: Es gelang Kea und Silja zwei Katzen einzufangen. Beide werden nach Kastration und tierärztlichem Check-up zurück an ihre Futterstelle gesetzt.

  

______________________________

Update 07.09.2017:

Einem sehr netten Mitarbeiter gelang es wieder, in der Halle ein Tigerkätzchen zu fangen! Es ist bereits auf dem Weg zum Tierarzt.

______________________________

Update: Die beiden trächtigen Mütterchen haben auf den Pflegestellen längst jeweils fünf Babies bekommen. Alle gesund und munter. Sie sind gerettet und können sich auf ein schönes Zuhause freuen!

  

______________________________

Am 14.08. gelang es unserer Kea, noch zwei sehr kranke Babies mit der Hand in der Futterkiste einzufangen. Die Babies (ein Mädel und ein Katerchen) sind noch nicht übern Berg, haben Schnupfen, Durchfall…

Am 05.09. musste der kleine Katerchen eingeschläfert werden. Wir sind sehr traurig.

  


Ebenfalls am 08.08. konnte noch ein etwas größeres Baby gefangen werden. Wir hoffen, es zähmen zu können… damit es nicht mehr zurück muss…

Der Kleine heißt nun Eddie und hat bereits über das Tierheim Hürth ein neues Zuhause gefunden.

Hier lebte das Kleine… man kann es im roten Kreis sehr schwer erkennen…

   

______________________________

Am 08.08. konnte ein Arbeiter in einer Halle dieses kleine schwarze Baby fangen. Es hat sehr schlimme Augen und ist bereits auf dem Weg zum Tierarzt.

Das Baby ist ein kleines Mädchen und heißt nun Ivi. Ivis Augen sind zum Glück nicht so schlimm, wie sie aussahen. Aber die Kleine ist voller Ungeziefer und vollkommen dehydriert. Sie wird nun liebevoll gepäppelt. Ivi ist sehr klein und viel älter, als sie aussieht. Aber schnurren kann sie wie eine Große…

______________________________

Als unsere Kea am 07.08. die Futterstelle besuchte, sah sie dort einige Babies herumlaufen… ca. sieben Wochen alt. Sofort schritt sie zur Tat und startete eine Fangaktion. Sie konnte am selben Abend die getigerte Mama fangen.

   

Am 26.06. ging auch das letzte Kitten in die Falle.

______________________________

Am 23.06. wurden diese zwei Kater gefangen und zwei weitere Kitten gefangen.

 

______________________________

Am 21.06. geling es den dreien zwei Kitten zu fangen.

______________________________

Am 19.06. haben Kea, Juliane und Renate dort sechs weitere Katzen und Kater gefangen, eine davon hoch tragend.

 

______________________________

Auf dem Recycling-Hof sollen ca. 20 unkastrierte Katzen leben. Am 28.04. waren wir erstmals dort, um uns einen Überblick zu verschaffen, Fallen zum füttern aufzustellen und Wildkameras aufzuhängen. Da wir an einer Stelle drei Katzen in nächster Nähe sahen, haben wir auf gut Glück zwei Fallen scharf gestellt und prompt einen Kater gefangen. Wir haben eine Wildkamera aufgestellt um zu filmen, wie der Kater in die Falle tappt:

Fangaktion in Elsdorf

In Elsdorf konnte die arme, verletzte Nugget gefangen werden. Am selben Abend musste ihr der Schwanz amputiert werden (siehe auch Bericht auf der Startseite).

Nun erholt sich die arme Maus auf der Pflegestelle Helen. Dann kann sie wieder zurück an ihre Futterstelle und zu ihrem Bruder, der sie sehr vermisst.

Fangaktion REWE, Elsdorf – ab 27.10.2016

Am 09.10.2017 konnte noch eine Mieze gefangen werden. Der Rocky befindet sich nun auf einer Pflegestelle.

______________________________

Am 15.03.17 ging endlich das Mädel und nochmal der Kater in die Falle.

______________________________

Am 06.12. konnte von Helen und Sarah wieder ein Kater gefangen werden. Bei Kastration und Check-up stellte sich heraus, dass der Kater zahm ist. Er heißt nun Caruso (warum wohl?) und ist bereits im neuen Zuhause.

______________________________

Am 17.11. konnte dieser rote Kater gefangen werden.

img-20161117-wa00081

Leider kommen einem die Stachelritter oft in die Quere… auch am 12.11. gingen zwei Igel in die Falle.

img-20161113-wa0027

An diesem Tag ging abends der erste Kater in die Falle…

kater-271016

Fangaktion in Frechen

 

Am 03.10.2017 gelang es, auch die Mama zu fangen. Die Fangaktion ist somit abgeschlossen!

______________________________

Mittlerweile konnte auch das dritte Kleine mit der Hand gefangen werden.

______________________________

Wir erhielten den Hilferuf einer Familie in Frechen. Dort hatte sich eine scheue Mama angesiedelt und drei Kinder bekommen, die mittlerweile auch schon vier Monate alt sind. Ein Mitglied machte sich auf den Weg, um die kleine Familie zu fangen.

Bereits am ersten Tag konnten zwei Kleine mit der Hand eingefangen werden. Sie sind schon beim Tierarzt zur Kastration.

Fangaktion Kerpen, Gewerbegebiet

Diese schwarz-weiße Katze muss als nächstes gefangen werden.

Am 22.09. gelang es unserer Renate,  diese weibliche Katze zu fangen. Nach Kastration und tierärztlichem Check-up ist sie wieder zurück an ihrer Futterstelle.