Biscotti


Biscotti: eine junge Schönheit mit Extrem-Kuschelfaktor. Biscotti kam als Einzelkitten ca Mitte Juni zur Welt und kam daher zu Oliver & Co., damit sie Spiel-, Kuschel- und Putzkameraden hat. Sie kümmert sich wie eine große Schwester um die Kleinen und liebt es, ausgiebig mit ihnen zu toben und zu spielen. Kuscheleinheiten dürfen aber nicht fehlen! Sie kuschelt sich gerne auf dem Schoß ihres Menschen zusammen und lässt dabei einen sanften und wohligen Schnurrton erklingen.

Biscotti ist ca 2-3 Wochen älter als die Kleinen (Oliver, Jenny und Tito) und daher in der Entwicklung und Größe natürlich etwas weiter als die drei. Trotzdem verstehen sie sich super und es wäre schön, wenn Biscotti (für den Fall, dass die drei nicht zusammen vermittelt werden) zusammen mit Jenny in ihr neues Zuhause mit Freigang umziehen dürfte. Auf der Pflegestelle verträgt sie sich aber auch mit allen anderen vorhandenen Katzen, so dass eine Zusammenführung mit einer neuen Freundin sicher kein Problem sein wird.

Biscotti kennt Hunde (zumindest den von der Pflegestelle) und ist auch sonst sehr pflegeleicht und einfach nur lieb! Lernen Sie Biscotti einfach kennen und lieben…

Biscotti wird kastriert, gechippt, entwurmt, entfloht und mit der ersten Impfung vermittelt.

Sie zieht  nach einem positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von 140 € zu einem gleichaltrigen Kätzchen, oder zu zweit mit Jenny für insg. 260 € und einem Schutzvertrag in ihr neues Zuhause.

Auskunft gibt es hier: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 – schicken Sie auch gerne eine WhatsApp.

Bitte helft uns 1000 € zu gewinnen!

Die Ing-DiBa hat auch dieses Jahr wieder den Wettbewerb „Du und Dein Verein“ und es gibt 1000 € zu gewinnen!

Das ist Geld, welches wir dringend für die Kastration von Streunern oder für Kastrationsbeihilfen brauchen können.

Bitte helft uns bitte diese 1000 € zu gewinnen – es geht auch ganz schnell, ist einfach und kostet Euch nichts!

Einfach dem Link unten folgen, die Handynummer eingeben, den Code, der per SMS zugesandt wird, eingeben und schon habt Ihr uns geholfen.

Wir haben bereits 2 x bei „Du und Dein Verein“ mitgemacht und können aus Erfahrung sagen, dass Ihr danach keinen Spam o.ä. zugeschickt bekommt. Ing-DiBa verspricht auch, dass die Daten nur für den Wettbewerb genutzt und danach gelöscht werden.

Also, ran an die Handys oder auch Tablets mit SimKarte, das alte Handy mit Prepaidkarte unten in der Schublade nochmal aufladen, Freunde, Bekannte, Verwandte und Arbeitskollegen anhauen und auf Facebook teilen.

Vielen Dank im Namen der Miezen.

Hier könnt Ihr abstimmen

Lucy-Jule

Lucy ist bereits im neuen Zuhause.

Unsere wunderschöne Lucy ist eine sehr liebe und total verschmuste Katze und ca. 2 1/2 Jahre alt.

Sie ist anderen Katzen gegenüber sehr offen und freundlich. Lucy braucht viel Aufmerksamkeit und fordert diese auch ein.

Wir könnten uns für Lucy einen ruhigen Haushalt vorstellen, wo man viel Zeit für sie hat. Auf laute Geräusche und Hektik reagiert sie ängstlich, daher sollten Kinder, die mit im Haushalt leben, schon älter und verständnisvoll sein.

Lucy ist absolut nachtaktiv, daher wäre abendlicher oder nächtlicher Freigang für sie am besten geeignet. Eine ruhige Gegend wäre optimal, denn Lucy war bisher nur Wohnungskatze. Sie zeigt aber deutlich, dass sie Freigang haben möchte.

  

  

        

Lucy ist entfloht, entwurmt, kastriert, gechipt und auf FIV und FeLV negativ getestet. Nach der 1. Impfung wird sie nach einem positiven Vorbesuch mit einem Schutzvertrag über 140 Euro ins neue Heim vermittelt.

Hier kann man anrufen, um nähere Infos über Lucy zu erhalten: Tel. 02237 / 929 4449 oder 0157 / 3937 7407 (PLZ: 50171 Kerpen)

Aktion Barnaby

Am 07.09. schlich sich der hungrige Tigerkater ins Haus unseres Mitglieds Gabi. Er ist nicht gekennzeichnet. Leider ist er sehr krank und nun erst mal auf einer Pflegestelle. Wir haben ihn Barnaby genannt.

Cedric & Grisu

Cedric und Grisu sind zwei lebhafte kleine Kerlchen, welche die Gabe haben, es nie langweilig werden zu lassen. Es ist einfach toll die zwei zu beobachten. Wie sie miteinander kämpfen, miteinander toben, sich immer wieder neu ausprobieren und wie sie ihre selbst gesteckten Ziele erreichen. Die beiden haben sich trotz ihrer Blindheit sehr schnell eingelebt und zurecht gefunden. Sie haben keine Scheu, neue Dinge zu entdecken und auch sonst merkt man im Alltag selten, dass sie (fast) blind sind. Sie toben, raufen und klettern, wie alle anderen Katzenkinder auch.

Die zwei lieben den Auslauf auf dem Balkon. Sehr gerne sonnen sie sich in den Blumenkästen (wenn die Sonne sich denn noch mal blicken lässt) oder klettern auf den Balkonmöbeln herum. Grisu bringt mit Vorliebe kleine „Schätze“, wie Blätter oder Stöcke vom Balkon mit herein, mit welchen er dann ausgiebig spielt. Deshalb sollte auch im neuen zu Hause unbedingt ein gesicherter Balkon vorhanden sein. Besonders Spaß haben die beiden an Spielzeug, welches Geräusche macht. Es darf klappern, rascheln/knistern, klingeln, klirren oder fiepsen. Ganz hoch im Kurs sind Kugelschreiber auf hartem Untergrund und Spielzeuge mit einem Glöckchen.

Grisu und Cedric sind durch nicht behandelten Katzenschnupfen im frühen Kitten-Alter (fast) erblindet. Der Katzenschnupfen ist chronisch geworden, weshalb die beiden häufig eine verstopfte Nase haben oder niesen müssen. Sie benötigen aber (momentan) wegen des Schnupfens keine häufigere medizinische Behandlung, als andere Katzen.

Cedric und Grisu nehmen schnell Kontakt zu Menschen auf. Wenn wir auf der Pflegestelle Besuch bekommen, haben die beiden absolut keine Scheu und schauen recht schnell neugierig nach, wer das denn ist, der da zu Besuch gekommen ist. Sie können aber sehr gut bekannte von unbekannten Stimmen entscheiden. Bei unbekannten Stimmen merkt man deutlich, dass sie ein paar Minuten länger brauchen, um sich „heran zu tasten“.
Wenn wir von der Arbeit kommen, kommen die zwei sofort angelaufen oder warten schon an der Tür. Dann ist das Geschmuse und Geschnurre erst einmal groß. Aber dann sind wir natürlich recht schnell wieder als Dosenöffner gefragt. Man könnte dann glauben, die beiden haben tagelang nichts zu essen bekommen und würden jeden Moment verhungern, obwohl sie, neben dem Nassfutter, rund um die Uhr Trockenfutter zur Verfügung haben.


  

 

 

Auf Grund ihrer Katzenschnupfeninfektion, können Cedric und Grisu zur Zeit leider nicht geimpft werden, da es den Katzenseuche-Impfstoff zur Zeit nur in Kombination mit Katzenschnupfen auf dem Markt gibt. Daher ist die Kostenaufwandspauschale etwas geringer. Sobald wir einen Einzelimpfstoff finden sollten, würden wir ihre neuen Dosenöffner darüber informieren.

Die beiden ziehen nach einem positivem Vorbesuch, mit einem Schutzvertrag und einer Kostenaufwandspauschale von 240 € in ihr neues Zuhause.

Rufen Sie doch an!

02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (50735 Köln)

Lilly

Lilly ist bereits im neuen Zuhause.

Lilly ist ca. Mitte bis Ende September 2016 geboren und bereit, in ihr neues Zuhause zu ziehen.

Die süße dreifarbige Lilly ist eine sehr selbstbewusstes Mädchen, das wenn ihr etwas nicht geheuer ist, faucht und auch ihren Napf knurrend verteidigt.  Davor braucht man sich aber nicht erschrecken, denn bei ihr ist das Fauchen mehr entzückend, als angsteinflößend, so dass man sich ein Grinsen kaum verkneifen kann. Hält man ihr dann die Hand hin, so schmeist sie sich hinein, kann gar nicht genug Streicheleinheiten kriegen und schnurrt so laut es nur geht.

Allgemein liebt sie es zu fressen – da wird auch mal das Frühstücksbrot der Pflegemama aus der Handtasche geklaut.

Sie sollte zu einem etwa gleichaltrigen Katzenmädel die der kleinen selbstsicheren Dame auch einmal zeigt wenn sie zu weit geht. Neben einem Spielgefährten möchte Lilly in ihrem neuen Zuhause unbedingt Freigang genießen.

 

Lilly ist entfloht, entwurmt, geimpft und kastriert. Sie wird nach positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von 150 Euro vermittelt.

Interessiert? Hier gibts nähere Auskünfte über die Süße: Tel. 01516 / 813 9294 (PLZ: 50189 Elsdorf)

Tabby

Tabby ist bereits im neuen Zuhause.

Der arme Tabby musste 6 Wochen in einem Karton auf einer Terrasse verbringen, bis aufmerksame Nachbarn ihn retteten. Nun – nach intensiver Pflege – ist Tabby vollkommen genesen. Er ist ein ca. 6 Jahre alter, sehr liebenswerter Kater. Er ist sehr schmusig und spricht dabei auch gerne mit seinem Menschen. Er ist ein eher ruhiger Kater – spielt nicht so viel, möchte aber umbedingt später wieder Freigang haben.

 

 

Tabby ist entfloht, entwurmt, negativ auf FIV/FeLV getestet, geimpft, gechippt und kastriert.
Er wird nach einem positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von 140 € und einem Schutzvertrag vermittelt.

Interesse an unserem ruhigen Tabby? 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (50389 Wesseling)

Rotfuß

Rotfuß ist bereits im neuen Zuhause.

Rotfuß wurde am 24.08.2012 geboren. Sie ist verschmust und hat einen lauten Schnurrmotor. Die Mieze ist aufgeweckt und neugierig. Rotfuß ist anderen Katzen gegenüber sehr selbstbewusst. Sie sollte daher zu einer Katze, die nicht zu ängstlich ist – oder in Einzelhaltung zu Menschen, die viel Zeit haben.

Wir haben neun weitere Katzen von der Hobbyzucht aufgenommen – und bei fast allen stand dabei „verträgt sich nicht mit Rotfuß“ oder „soll auf keinen Fall zu Rotfuß“. Wir denken, dass Rotfuß eine sehr dominante Katzendame ist.

Lea & Zoe

Lea & Zoe sind bereits im neuen Zuhause.

Lea und Zoe (ehemals Zicke…aber der Name passt einfach nicht) sind 2 der Katzen aus der Hobbyzuchtauflösung.

Vor kurzem sind die zwei – die Mutter und Tochter sind, gemeinsam auf eine Pflegestelle gezogen.
Wir wussten zwar, welche Katzen sich nicht miteinander vertragen, aber nicht so recht, wer wen mag.

Eins können wir sagen:
Lea und Zoe mögen sich sehr!

Außerdem sind beide sehr verschmust und sehr menschenbezogen.

Daher suchen wir für die Beiden nun ein gemeinsames Zuhause in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon.

Lea ist eine 2011 geborene Britisch Kurzhaar Katzendame. Sie ist kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf FIV/FeLV getestet.

Zoe ist Leas Tochter, die 2013 geboren wurde. Zoe erzählt gerne von den Abenteuern ihres Tages.
Sie ist eine Britisch Kurzhaar/Britisch Langhaar Mischung. Sie hat kurzes Fell, aber das Langhaar in ihr macht ihr Fell nochmal extra flauschig.
Auch Zoe ist kastriert, geimpft, gechippt und negativ auf FIV/FeLV getestet.

 

 

Lea und Zoe werden nach einem positivem Vorbesuch und mit einem Schutzvertrag gegen eine Kostenaufwandsentschädigung von zusammen 320€ vermittelt.

Lea und Zoe können in 50259 Pulheim besucht werden.

Interessiert den beiden hübschen Mädels ein schönes Zuhause zu geben?
Dann bitte unsere Gabi Appel anrufen: 01516 / 813 9294

Emma

Emma ist reserviert

 

Emma ist am 24.08.2012 geboren und ist eine sehr schmusige Katzendame, die ihre Streicheleinheiten einfordert. Sie lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle in Köln-Porz, wo sie richtig aufblüht. Dort wird ausgetestet, ob sie sich mit dem vorhandenen, sozialen Kater verträgt.

Die Miezen ignorieren sich noch gegenseitig; eigentlich ideal für eine Zusammenführung. Dafür zeigt sie reges Interesse an dem Jack Russel ihrer PS, versucht sogar mit ihm zu schmusen.

 

 

Emma wird nach einem positivem Vorbesuch und mit einem Schutzvertrag gegen eine Kostenaufwandsentschädigung von 170€ vermittelt.

Emma kann in Köln besucht werden.

Schon verliebt? dann bitte hier anrufen: 01516 / 813 9294