Kittenkörbchen

Unsere Kitten im Überblick

 

Unsere Katzenbabies ziehen entfloht, entwurmt, mit der ersten Impfung und gechipt ins neue Heim.

Entweder zu zweit oder alleine zu einem Spielgefährten. Sie werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. Die Babies können wir erst ab 16. Woche auf FIV und FeLV testen lassen wegen des Immunsystems.

Kleine Kätzchen ziehen mit einem sogenannten Kastrationspfand um, der auch im Schutzvertrag eingetragen wird.

Kastrationspfand heißt, pro Kätzchen entrichten Sie 30 € Kastrationspfand, die Sie nach erfolgter und nachgewiesener Kastration (Rechnung des Tierarztes) von uns zurück erhalten.

Tom und Jerry
Sonic & Boom
Elli
Ivi und Ella
Akito
Rossini
Biscotti

Tom und Jerry

Tom und Jerry sind zwei liebe Geschwister. Sie sind am 01.09.2017 draußen geboren.

Tom ist ein witziger kleiner Schmusekater. Er ist Fremden gegenüber noch etwas schüchtern, wenn er aber Vertrauen gefasst hat, folgt er einem auf Schritt und Tritt.

     

  

Brüderchen Jerry ist noch etwas zurückhaltend… aber kuscheln mag er schon gerne. Er baut noch das Vertrauen zu den Menschen auf. Mit Ruhe und Liebe wird auch er sich zu einem prächtigen kleinen Kater entwickeln.

   

     

Da Tom und Jerry noch etwas ängstlich sind, sollten sie nicht zu kleinen Kindern. Diese sollten schon etwas größer sein. Die beiden Brüderchen sind Hunde gewöhnt.

Die kleinen Kater sind entfloht, entwurmt, gechipt und geimpft. Sie werden nach einem positiven Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von zusammen 180 Euro mit einem Schutzvertrag ins neue Heim mit Freigang ziehen können.

Hier kann man anrufen für nähere Infos und um einen Besuchstermin mit den Süßen zu vereinbaren: Tel. 02271 / 65640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ: 50389 Wesseling)


Sonic & Boom

Sonic und Boom (geboren Ende August 2017) sind zwei ehemals wilde Kitten, die mit ca 6 Wochen eingefangen wurden und dann auf eine Pflegestelle kamen. Schnell lernten die beiden, dass kuscheln viel schöner als fauchen ist. Nun wird nur noch gefaucht, wenn die Pflegemama in den Raum kommt – aber die zwei kann man einfach nicht richtig ernst nehmen, so fangen sie doch sofort an zu schnurren, wenn die Hand einmal das Köpfchen berührt.

Ansonsten merkt man den zweien gar nicht mehr an, dass sie mal wild waren – sie benehmen sich genauso wie Kitten, die bei Menschen aufgewachsen sind – schnurrend um die Beine der Pflegemama streichen, auf ihr rumklettern oder nach Futter schreien – all das haben die zwei schnell gelernt.

Die zwei sind kittentypisch total verspielt – raufen, der Federangel hinterher laufen, das finden die beiden einfach großartig. Haben die beiden sich dann ausgetobt, legt man sich zum schlafen hin, aber anders als andere Katzen bevorzugen Boom und Sonic es UNTER der Decke zu schlafen, so kommt es mal vor dass man kurz erschrickt, weil die Decke plötzlich Beine bekommt und sich bewegt.

Damit die zwei später wieder ihre Nase in den Wind stecken können wie sie es aus Kindheitstagen kennen, möchten die zwei in ihrem Zuhause Freigang genießen dürfen.

 

 

Sonic und Boom werden kastriert, gechipt, negativ auf FIV und FeLV getestet und mit der ersten Impfung gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 260 € in ein Zuhause mit Freigang vermittelt.

Weitere Infos über die zwei Deckenmonster gibt es unter 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ 50127 Bergheim) – gerne auch eine WhatsApp schicken.


Elli

Elli ist ca. im Juni geboren und ein kleines Schmusemonster. Kaum kommt die Pflegemama in den Raum, wird sich an sie geworfen, geschmiegt, versucht an ihr hoch zu klettern und geschnurrt. Schnurren, das macht Elli fast in Dauerschleife, wenn die Pflegemama im Raum ist. Von dieser fordert sie auch volle Aufmerksamkeit, „Streichel mich, fütter mich“ und sobald der Mensch sich dann hin setzt, ist der Schoß auch schon besetzt. Geht das mit dem Füttern mal nicht schnell genug, nimmt Elli auch gerne vorlieb mit der Pflegemama, dann wird einfach ein bisschen auf den Fingern geknabbert.

Anforderungen ans neue Zuhause? Ein Katzenkumpel im gleichen Alter und Freigang dürfen für die Rabaukin nicht fehlen.

 

Elli wird gechipt, kastriert, entwurmt, negativ auf FIV und FeLV getestet und mit der ersten Impfung gegen eine Schutzgebühr von 140 € zu einer anderen Katze im gleichen Alter vermittelt.

Schon verliebt? 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ 50127 Bergheim) – gerne auch eine WhatsApp.


Ivi und Ella

Ivi und Ella sind keine Geschwister im Blut, aber im Herzen.

Ivi (gerettet von einer Mülldeponie) ist ca. Juli 2017 geboren und zu einem verschmusten Katzenmädchen herangewachsen.

Sie und ihre Herzensschwester Ella, die man in einer Werkstatt auffand, ergänzen sich ausgezeichnet. Ella, ca. Juni 2017 geboren, ist im Vergleich zu Ivi zurückhaltender und sehr zärtlich, schüchtern und freundlich. Ivi hat ihr aber gezeigt, dass es auch liebe Menschen gibt, denen man vertrauen kann.

Ivi ist immer vorne dabei – vor allem, wenn es ums Essen geht. Aber auch beim Spielen und Kuscheln holt sie sich ihre Aufmerksamkeit und drängelt sich ins Herz ihrer Menschen. Dort angekommen hält sie ein Plätzchen für Ella frei und es dauert nicht lange, bis Ella folgt. Eva ist die Mieze mit dem weißen kleinen Fleck auf der Brust.

Beide sind Artgenossen gegenüber erst etwas skeptisch, kommen dann aber prima zurecht.

Laute Geräusche machen den beiden immer noch große Angst. Hupende Autos, laute Musik oder hektische Bewegungen.

 

 

  

Auf den folgenden Bildern sind sie noch etwas jünger…

        

     

Ivi und Ella sind entfloht, entwurmt, kastriert und gechipt und bekommen noch ihre 1. Impfung. Dann sind sie bereit, in ihr neues Heim mit Freigang zu ziehen. Beide werden nach einem positiven Vorbesuch mit einer Kostenaufwandspauschale von zusammen 230 Euro mit einem Schutzvertrag zu Ihnen ziehen.

Hier gibts nähere Auskunft über die beiden hübschen Lackfellchen: Tel. 01522 / 177 3578 (PLZ: 50169 Kerpen)


Akito

Akito ist ein süßer kleiner Raufbold mit einem leichten Silberblick, der jede Menge Energie hat. Da wo Akito spielt ist die Bude zu klein. Rennen, rennen, rennen, springen, klettern, Rossini ärgern, weiter rennen, Bällchen umher tragen, Federpuschel jagen, noch ein bisschen rennen…

Um dann urplötzlich in den „Kuschelmodus“ umzuschalten, sich schnurrend auf den Schoß der Pflegemama zu werfen und sich von oben bis unten genüsslich durchkraulen zu lassen.

Akito wünscht sich in seinem neuen Zuhause Freigang und einen Kumpel, mit dem er raufen, balgen und natürlich! umher jagen kann.

Mit Akito wird es auf keinen Fall langweilig!

  

  

Akito ist ca. Juni/Juli 2017 geboren, entfloht, entwurmt, kastriert, gechipt und negativ auf FIV und Leukose getestet. Er würde nach seiner 1. Impfung – und einem positiven Vorbesuch –  mit einem Schutzvertrag und einer Kostenaufwandspauschale von 140 Euro in sein neues Heim ziehen.

Interessiert an dem Süßen? Dann ruft schnell an: Tel. 02271 / 65 640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ 50189 Elsdorf)


Rossini

Der kleine Rossini sucht ein Zuhause mit Freigang. Er wünscht sich dort eine nette Kumpeline oder ein ruhiges Katerchen zum Spielen. Rossini ist ca. Juni/Juli 2017 geboren.

Ja, er ist an einem Auge vom Katzenschnupfen gezeichnet, aber das macht ihn nicht weniger süß sondern nur einzigartig. Seine Geschichte kann man auf der Startseite nachlesen. Er hatte einen sehr schweren Start ins Leben.

Rossini gibt am Anfang den Schüchternen, aber sobald er mal „angekrault“ wurde, wirft er den Schnurrmotor an und köpfelt was das Zeug hält.

Er kommt gerne auf den Schoß, um sich krabbeln zu lassen. Wenn er dann entspannt ist, kann man prima seine Äuglein sauber machen, die leider hin und wieder noch tränen. Das Tränen bekommt man mit einer Augensalbe gut in den Griff und Rossini lässt sich auch gut und leicht behandeln. Er ist einfach nur süß und natürlich sehr verspielt.

  

Der süße Rossini ist entfloht, entwurmt, kastriert, gechipt, FIV und Leukose negativ getestet. Er zieht nach der 1. Impfung und nach einem positiven Vorbesuch mit einer Kostenaufwandspauschale von 140 Euro ins neue Heim.

Interessent an unserem Süßen?  Ruft doch an: Tel. 02217 / 65 640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ: 50189 Elsdorf)


Biscotti

Biscotti: eine junge Schönheit mit Extrem-Kuschelfaktor.

Biscotti kam als Einzelkitten ca Mitte Juni zur Welt und kam daher zu Oliver & Co, damit sie Spiel-, Kuschel- und Putzkameraden hat. Sie kümmert sich wie eine große Schwester um die Kleinen und liebt es, ausgiebig mit ihnen zu toben und zu spielen. Kuscheleinheiten dürfen aber nicht fehlen! Sie kuschelt sich gerne auf dem Schoß ihres Menschen zusammen und lässt dabei einen sanften und wohligen Schnurrton erklingen.

Biscotti ist ca 2 – 3 Wochen älter als die Kleinen (Oliver, Jenny und Tito) und daher in der Entwicklung und Größe natürlich etwas weiter als die drei. Trotzdem verstehen sie sich super, wobei Biscotti zu den Jungs und auch zu den älteren Katern einen besseren Draht hat als zu Jenny.

Daher wünschen wir uns für sie einen Spielkameraden, der ebenso dominant ist wie sie selbst.

Biscotti rauft sehr gerne – was für eine Katze eher unüblich ist. Sie kennt Hunde (zumindest den von der Pflegestelle) und ist auch sonst sehr pflegeleicht und einfach nur lieb! Lernen Sie Biscotti einfach kennen und lieben…

    

  

Biscotti wird kastriert, gechippt, entwurmt, entfloht und mit der ersten Impfung vermittelt.

Sie zieht  nach einem positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von 140 € zu einem anderen Kätzchen mit einem Schutzvertrag in ihr neues Zuhause.

Auskunft gibt es hier: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 – schicken Sie auch gerne eine WhatsApp.