Kittenkörbchen

Unsere Kitten im Überblick

 

Unsere Katzenbabies ziehen entfloht, entwurmt, mit der ersten Impfung und gechipt ins neue Heim.

Entweder zu zweit oder alleine zu einem Spielgefährten. Sie werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. Die Babies können wir erst ab 16. Woche auf FIV und FeLV testen lassen wegen des Immunsystems.

Kleine Kätzchen ziehen mit einem sogenannten Kastrationspfand um, der auch im Schutzvertrag eingetragen wird.

Kastrationspfand heißt, pro Kätzchen entrichten Sie 30 € Kastrationspfand, die Sie nach erfolgter und nachgewiesener Kastration (Rechnung des Tierarztes) von uns zurück erhalten.

Tigerlilly und Jamie
Tom und Jerry
Sonic & Boom
Ivi und Ella
Stella, Blossom & Richie

Stella, Blossom & Richie

Blossom und Richie sind reserviert

Blossom, Richie und ihr Schwesterchen Stella wurden im Alter von ca. 5 Wochen hinter einer Gärtnerei gefunden. Sehr hungrig, frierend und zunächst mit sehr großer Angst vor unseren helfenden Händen. Es wurde viel gespuckt und gefaucht. Die drei lernten aber ganz schnell, dass sie jetzt immer einen warmes Bettchen und vollen Bauch haben. So benötigte es nur ein paar Schmusestunden und schon fingen die Drei an zu schnurren und sich ihr Bäuchlein kraulen zu lassen.

Richie, Blossom und Stella haben sich zu menschenfreundlichen Kitten entwickelt die gerne spielen und schmusen. Nur die Rangliste, wer am lautesten schnurrt, ist noch nicht ganz geklärt.

Richie und Blossom lieben katertypisch das Raufen und lassen keine Gelegenheit aus, miteinander oder mit dem Federwedel zu spielen und zu toben. Stella ist da etwas ruhiger, schaut ihren Brüdern gerne zu, aber rennt dann aber auch mal mit ihnen um die Wette.
Richie und Blossom sollten zusammen bleiben, die schwarze Stella sucht noch einen ruhigen Spielgefährten im passenden Alter.

Stella

 

Richie (links) & Blossom (rechts)

 

 

 

Richie und Blossom werden nach einem positiven Vorbesuch gegen eine Schutzgebühr von insgesamt 260 € vermittelt. Stella zieht gegen eine Schutzgebühr von 140 € in ihr neues zu Hause.
Gerne können sie aber auch zu dritt in ein neues Zuhause ziehen, dann beträgt die Schutzgebühr 375 € für das Trio.

Die drei sind bei Umzug kastriert, gechipt und haben ihre Erstimpfung.

Hier gibts nähere Infos über die Drei:  02271 / 65640 oder 01516 / 813 9294


Tigerlilly und Jamie

Tigerlilly und Jamie sind reserviert

Tigerlilly und Jamie sind ca. Juni und Juli 2017 geboren. Sie stammen von einem Bauernhof und sind lieb und verspielt und verschmust.

  

Ladies first… Tigerlilly

  

… und Jamie

  

Die beiden Süßen hängen sehr aneinander. Sie möchten zusammen ins neue Heim mit Freigang ziehen. Sie sind beide entfloht, entwurmt, kastriert, gechipt. Sie ziehen mit der 1. Impfung nach einem positiven Vorbesuch mit einem Schutzvertrag und einer Kostenaufwandspauschale von zusammen 260 Euro ins neue Heim.

Hier gibts nähere Infos über das hübsche Pärchen: Tel. 02271 / 65 640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ: 50189 Elsdorf)

 


Tom und Jerry

Tom und Jerry sind zwei liebe Geschwister. Sie sind am 01.09.2017 draußen geboren.

Hier neue Bilder der hübschen Brüder:

  

  

Tom ist ein witziger kleiner Schmusekater. Er ist Fremden gegenüber noch etwas schüchtern, wenn er aber Vertrauen gefasst hat, folgt er einem auf Schritt und Tritt.

        

        

  

Brüderchen Jerry ist noch etwas zurückhaltend… aber kuscheln mag er schon gerne. Er baut noch das Vertrauen zu den Menschen auf. Mit Ruhe und Liebe wird auch er sich zu einem prächtigen kleinen Kater entwickeln.

   

     

Da Tom und Jerry noch etwas ängstlich sind, sollten sie nicht zu kleinen Kindern. Diese sollten schon etwas größer sein. Die beiden Brüderchen sind Hunde (auch größere) gewöhnt.

Die kleinen Kater sind entfloht, entwurmt, kastriert, gechipt und geimpft. Ihre Mama wurde FIV und Leukose negativ getestet. Sie werden nach einem positiven Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von zusammen 260 Euro mit einem Schutzvertrag ins neue Heim mit Freigang ziehen können.

Hier kann man anrufen für nähere Infos und um einen Besuchstermin mit den Süßen zu vereinbaren: Tel. 02271 / 65640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ: 50389 Wesseling)


Sonic & Boom

Sonic (getigert) hat eine neue Liebe gefunden und ist nun gemeinsam mit Elli ins neue Zuhause gezogen.

Sonic und Boom (geboren Ende August 2017) sind zwei ehemals wilde Kitten, die mit ca 6 Wochen eingefangen wurden und dann auf eine Pflegestelle kamen. Schnell lernten die beiden, dass kuscheln viel schöner als fauchen ist. Die beiden sind bei Fremden noch etwas zurückhaltend, aber haben die beiden erst mal Vertrauen gefasst, sind sie absolut niedlich.

Ansonsten merkt man den zweien gar nicht mehr an, dass sie mal wild waren – sie benehmen sich genauso wie Kitten, die bei Menschen aufgewachsen sind – schnurrend um die Beine der Pflegemama streichen, auf ihr rumklettern oder nach Futter schreien – all das haben die zwei schnell gelernt.

Die zwei sind kittentypisch total verspielt – raufen, der Federangel hinterher laufen, das finden die beiden einfach großartig. Haben die beiden sich dann ausgetobt, legt man sich zum schlafen hin, aber anders als andere Katzen bevorzugen Boom und Sonic es UNTER der Decke zu schlafen, so kommt es mal vor dass man kurz erschrickt, weil die Decke plötzlich Beine bekommt und sich bewegt.

Damit die zwei später wieder ihre Nase in den Wind stecken können wie sie es aus Kindheitstagen kennen, möchten die zwei in ihrem Zuhause Freigang genießen dürfen.

 

 

Sonic und Boom werden kastriert, gechipt, negativ auf FIV und FeLV getestet und mit der ersten Impfung gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 260 € in ein Zuhause mit Freigang vermittelt.

Weitere Infos über die zwei Deckenmonster gibt es unter 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (PLZ 50127 Bergheim) – gerne auch eine WhatsApp schicken.


Ivi und Ella

Ivi und Ella sind keine Geschwister im Blut, aber im Herzen.

Ivi (gerettet von einer Mülldeponie) ist ca. Juli 2017 geboren und zu einem verschmusten Katzenmädchen herangewachsen.

Sie und ihre Herzensschwester Ella, die man in einer Werkstatt auffand, ergänzen sich ausgezeichnet. Ella, ca. Juni 2017 geboren, ist im Vergleich zu Ivi zurückhaltender und sehr zärtlich, schüchtern und freundlich. Ivi hat ihr aber gezeigt, dass es auch liebe Menschen gibt, denen man vertrauen kann.

Ivi ist immer vorne dabei – vor allem, wenn es ums Essen geht. Aber auch beim Spielen und Kuscheln holt sie sich ihre Aufmerksamkeit und drängelt sich ins Herz ihrer Menschen. Dort angekommen hält sie ein Plätzchen für Ella frei und es dauert nicht lange, bis Ella folgt. Eva ist die Mieze mit dem weißen kleinen Fleck auf der Brust.

Beide sind Artgenossen gegenüber erst etwas skeptisch, kommen dann aber prima zurecht.

Laute Geräusche machen den beiden immer noch große Angst. Hupende Autos, laute Musik oder hektische Bewegungen.

 

 

  

Auf den folgenden Bildern sind sie noch etwas jünger…

        

     

Ivi und Ella sind entfloht, entwurmt, kastriert und gechipt und bekommen noch ihre 1. Impfung. Dann sind sie bereit, in ihr neues Heim mit Freigang zu ziehen. Beide werden nach einem positiven Vorbesuch mit einer Kostenaufwandspauschale von zusammen 230 Euro mit einem Schutzvertrag zu Ihnen ziehen.

Hier gibts nähere Auskunft über die beiden hübschen Lackfellchen: Tel. 01522 / 177 3578 (PLZ: 50169 Kerpen)