Kittenkörbchen

Unsere Kitten im Überblick

 

Unsere Katzenbabies ziehen entfloht, entwurmt, mit der ersten Impfung und gechipt ins neue Heim.

Entweder zu zweit oder alleine zu einem Spielgefährten. Sie werden nicht in Einzelhaltung vermittelt. Die Babies können wir erst ab 16. Woche auf FIV und FeLV testen lassen wegen des Immunsystems.

Kleine Kätzchen ziehen mit einem sogenannten Kastrationspfand um, der auch im Schutzvertrag eingetragen wird.

Kastrationspfand heißt, pro Kätzchen entrichten Sie 30 € Kastrationspfand, die Sie nach erfolgter und nachgewiesener Kastration (Rechnung des Tierarztes) von uns zurück erhalten.

Biscotti
Jenny, Tito & Oliver
Twister
Cedric & Grisu
Saphira & Khaleesi

Biscotti

Biscotti: eine junge Schönheit mit Extrem-Kuschelfaktor. Biscotti kam als Einzelkitten ca Mitte Juni zur Welt und kam daher zu Oliver & Co., damit sie Spiel-, Kuschel- und Putzkameraden hat. Sie kümmert sich wie eine große Schwester um die Kleinen und liebt es, ausgiebig mit ihnen zu toben und zu spielen. Kuscheleinheiten dürfen aber nicht fehlen! Sie kuschelt sich gerne auf dem Schoß ihres Menschen zusammen und lässt dabei einen sanften und wohligen Schnurrton erklingen.

Biscotti ist ca 2-3 Wochen älter als die Kleinen (Oliver, Jenny und Tito) und daher in der Entwicklung und Größe natürlich etwas weiter als die drei. Trotzdem verstehen sie sich super und es wäre schön, wenn Biscotti (für den Fall, dass die drei nicht zusammen vermittelt werden) zusammen mit Jenny in ihr neues Zuhause mit Freigang umziehen dürfte. Auf der Pflegestelle verträgt sie sich aber auch mit allen anderen vorhandenen Katzen, so dass eine Zusammenführung mit einer neuen Freundin sicher kein Problem sein wird.

Biscotti kennt Hunde (zumindest den von der Pflegestelle) und ist auch sonst sehr pflegeleicht und einfach nur lieb! Lernen Sie Biscotti einfach kennen und lieben…

Biscotti wird kastriert, gechippt, entwurmt, entfloht und mit der ersten Impfung vermittelt.

Sie zieht  nach einem positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von 140 € zu einem gleichaltrigen Kätzchen, oder zu zweit mit Jenny für insg. 260 € und einem Schutzvertrag in ihr neues Zuhause.

Auskunft gibt es hier: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 – schicken Sie auch gerne eine WhatsApp.


Jenny, Tito & Oliver

Trio mit sechs Pfoten… Jenny, Tito und Oliver wurden im zarten Alter von 3 Wochen ausgesetzt auf einem Feld gefunden. Auf der Pflegestelle bekamen sie dann die Chance, zu extrem süßen und puscheligen Kätzchen heranwachsen zu dürfen, wurden mit der Flasche gefüttert, gehegt und gepflegt. Sie hängen sehr aneinander, wobei sie jetzt schon Anzeichen von unterschiedlichen Charakterzügen zeigen.
So ist die hübsche Jenny von Anfang an die kleine Drama Queen (jedenfalls, wenn sie Hunger hat!). Jenny kuschelt für ihr Leben gern und muss noch lernen, dass am menschlichen Dosenöffner nichts zum Nuckeln dran ist (was sie momentan noch gar nicht akzeptieren will). Tito ist ebenfalls sehr verschmust und liegt gerne stundenlang auf dem Menschen und verwöhnt ihn mit einem sanften Schnurren.
Oliver ist schon total erwachsen (wenn er nicht gerade an Tito nuckelt) und geht schon recht oft seinen eigenen Weg. Er und Tito toben gern durch die Bude und spielen sehr gerne mit der Kugelbahn oder dem Rascheltunnel. Oft kuscheln sie sich aber auch einfach zu dritt zusammen. Die drei Süßen sind anscheinend Langhaar-Mix-Katzen und benötigen eine entsprechende Fellpflege.
Jenny, Tito und Oliver können in Wohnungshaltung (mit gesichertem Balkon) vermittelt werden….. Sollten sie nicht zu dritt umziehen können, wäre es denkbar, dass Jenny zusammen mit der zauberhaften Biscotti umzieht. Biscotti hat ein unfassbar weiches Fell und liebt es, sich gerne mal unter der Decke des Menschen zusammenzurollen. Biscotti wird in den Freigang vermittelt (den sie ab einem gewissen Alter genießen sollte)…
.
Biscotti:

 

Die drei werden kastriert, gechippt, entwurmt, entfloht und mit der ersten Impfung vermittelt.

Sie ziehen  nach einem positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von einzeln 140 € zu einem gleichaltrigen Kätzchen, oder zu zweit für insg. 260 € und einem Schutzvertrag in ihr neues Zuhause.

Auskunft gibt es hier: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 – schicken Sie auch gerne eine WhatsApp.


Twister

Twister ist reserviert

der Charmeur unter den Jokern… Twister ist ein ganz besonderer Kater und ca. Mai 2017 geboren. Wenn Sie immer schon mal einen charmanten und extrem verschmusten Kater haben wollten – sind Sie hier genau richtig! Der kleine Charmeur wickelt jeden (und das meinen wir so!) direkt um die kleine Pfote! Er lässt sich durch die Gegend tragen und schnurrt dabei. Er liebt andere Katzen und spielt für sein Leben gern mit der Spielangel. Twister möchte im neuen Zuhause unbedingt Freigang genießen, zudem sollte ein anderer sozialer Kater (im ähnlichen Alter) oder Katze  im neuen Zuhause leben, da er sich sonst langweilt und sehr unglücklich ist.

 

Twister ist kastriert, gechippt, entwurmt, entfloht und hat seine erste Impfung.

Er zieht  nach einem positivem Vorbesuch gegen eine Kostenaufwandspauschale von 140 € und einem Schutzvertrag in sein neues Zuhause mit Freigang.

Auskunft gibt es hier: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 – schicken Sie auch gerne eine WhatsApp.


Cedric & Grisu

Cedric und Grisu sind zwei lebhafte kleine Kerlchen, welche die Gabe haben, es nie langweilig werden zu lassen. Es ist einfach toll die zwei zu beobachten. Wie sie miteinander kämpfen, miteinander toben, sich immer wieder neu ausprobieren und wie sie ihre selbst gesteckten Ziele erreichen. Die beiden haben sich trotz ihrer Blindheit sehr schnell eingelebt und zurecht gefunden. Sie haben keine Scheu, neue Dinge zu entdecken und auch sonst merkt man im Alltag selten, dass sie (fast) blind sind. Sie toben, raufen und klettern, wie alle anderen Katzenkinder auch.

Die zwei lieben den Auslauf auf dem Balkon. Sehr gerne sonnen sie sich in den Blumenkästen (wenn die Sonne sich denn noch mal blicken lässt) oder klettern auf den Balkonmöbeln herum. Grisu bringt mit Vorliebe kleine „Schätze“, wie Blätter oder Stöcke vom Balkon mit herein, mit welchen er dann ausgiebig spielt. Deshalb sollte auch im neuen zu Hause unbedingt ein gesicherter Balkon vorhanden sein. Besonders Spaß haben die beiden an Spielzeug, welches Geräusche macht. Es darf klappern, rascheln/knistern, klingeln, klirren oder fiepsen. Ganz hoch im Kurs sind Kugelschreiber auf hartem Untergrund und Spielzeuge mit einem Glöckchen.

Grisu und Cedric sind durch nicht behandelten Katzenschnupfen im frühen Kitten-Alter (fast) erblindet. Der Katzenschnupfen ist chronisch geworden, weshalb die beiden häufig eine verstopfte Nase haben oder niesen müssen. Sie benötigen aber (momentan) wegen des Schnupfens keine häufigere medizinische Behandlung, als andere Katzen.

Cedric und Grisu nehmen schnell Kontakt zu Menschen auf. Wenn wir auf der Pflegestelle Besuch bekommen, haben die beiden absolut keine Scheu und schauen recht schnell neugierig nach, wer das denn ist, der da zu Besuch gekommen ist. Sie können aber sehr gut bekannte von unbekannten Stimmen entscheiden. Bei unbekannten Stimmen merkt man deutlich, dass sie ein paar Minuten länger brauchen, um sich „heran zu tasten“.
Wenn wir von der Arbeit kommen, kommen die zwei sofort angelaufen oder warten schon an der Tür. Dann ist das Geschmuse und Geschnurre erst einmal groß. Aber dann sind wir natürlich recht schnell wieder als Dosenöffner gefragt. Man könnte dann glauben, die beiden haben tagelang nichts zu essen bekommen und würden jeden Moment verhungern, obwohl sie, neben dem Nassfutter, rund um die Uhr Trockenfutter zur Verfügung haben.


  

 

 

Auf Grund ihrer Katzenschnupfeninfektion, können Cedric und Grisu zur Zeit leider nicht geimpft werden, da es den Katzenseuche-Impfstoff zur Zeit nur in Kombination mit Katzenschnupfen auf dem Markt gibt. Daher ist die Kostenaufwandspauschale etwas geringer. Sobald wir einen Einzelimpfstoff finden sollten, würden wir ihre neuen Dosenöffner darüber informieren.

Die beiden ziehen nach einem positivem Vorbesuch, mit einem Schutzvertrag und einer Kostenaufwandspauschale von 240 € in ihr neues Zuhause.

Rufen Sie doch an!

02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (50735 Köln)


Saphira & Khaleesi

Khaleesi & Saphira sind reserviert

Khaleesi und Saphira (geb. ca 2.5.17) sind Schwestern und kamen mit ihren Geschwistern (schon vermittelt) aus sehr schlechter Haltung. Ihre ersten Wochen verbrachten sie zudem völlig ohne Kontakt zu Menschen.
So ließen sie sich, als sie bei ihrer Pflegestelle ankamen, noch nicht mal anfassen.

Aber mit der Zeit, viel Mühe und Leckerchen, fassen sie immer mehr Vertrauen zu ihren Bezugspersonen. Von ihren Pflegeeltern lassen sie sich beim Füttern schon streicheln und legen sich auch schon mal zu ihnen auf die Couch. Beim Herumlaufen halten sie aber meistens einen Sicherheitsabstand ein. Man kann aber jetzt schon sehen, dass man mit viel Liebe, Zeit und Geduld ganz viel erreichen kann.

Die beiden machen täglich Fortschritte. Khaleesi und Saphira sind unzertrennlich. Sie lieben sich und entweder toben sie über Tisch und Bänke oder sie schlafen eng aneinander gekuschelt. Immer öfter suchen sie von sich aus die Nähe ihrer Pflegefamilie und lassen sich inzwischen auch gern öfter mal streicheln. Und dann danken sie es mit lautem Schnurren.

Beide sind natürlich sehr verspielt und lieben es, mit ihren Pflegeeltern mit der Katzenangel zu spielen. Die zwei kennen alle alltäglichen Geräusche und Vorgänge im Haus und sie sind an Kinder und Hunde gewöhnt. Sie benutzen brav ihre Katzentoiletten und klettern gern am Kratzbaum rauf und runter.

 

  

 

Saphira und Khaleesi sind kastriert, gechippt, entwurmt, entfloht, haben ihre erste Impfung und die Mama ist negativ auf FIV/FeLV getestet.

Die Beiden ziehen zusammen nach einem positivem Vorbesuch, gegen eine Kostenaufwandspauschale von 260 € und einem Schutzvertrag in ihr neues Zuhause mit Freigang.

Auskunft gibt es hier: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 – schicken Sie auch gerne eine WhatsApp.