Wohnungskatzen

 

Wir vermitteln unsere erwachsenen Miezen entfloht, entwurmt, kastriert, FIV und Leukose getestet, geimpft und gechipt mit Schutzvertrag und anteiliger Kostenaufwandspauschale.

Im Sinne des Vereins besuchen wir Sie vorab und schauen nach erfolgreicher Vermittlung später, wie sich die Mieze bei Ihnen eingelebt hat.

Diese Miezekatzen sind Wohnungstiere und ihnen reicht zum Glücklichsein ein schöner, abgesicherter Balkon und liebevolle Streichelhände

 

Bei Interesse an unseren Wohnungskatzen bitte unsere Gabi Appel anrufen: 01516 / 813 9294

Bonny
Linus
Pussygalore
Gibbs
Diggy
Amy
Cedric & Grisu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bonny

Bonny ist reserviert

Bonny ist eine vorsichtige, langsam lernende Katze. Sie hat in ihrer Vergangenheit in der großen Gruppe vermutlich oft hintenan gestanden und nie gelernt, selbst mutig eine neue Situation zu erforschen. Entsprechend brauchte sie auf der Pflegestelle relativ lange, um sich an die Pflegemama zu gewöhnen und zu zeigen, was sie möchte: Spielen – und schmusen – und die Gegend erforschen… aber eben in ihrem eigenen Rhythmus, ohne gedrängt zu werden.

Hat man den ersten Schritt geschafft, dann entspannt sie sich immer mehr, wuselt um einen herum und miept recht viel, um einem mitzuteilen, was sie grade möchte… ein unglaublich niedliches Geräusch 🙂 Bei der Pflegemama hat sie mittlerweile gelernt, das man Leckerli aus der Hand nehmen kann, das Hände zum kraulen gut sind, das Zweibeiner Futter und Spiel bringen können…

British – ja, Lady – nein. Das muss einfach mal gesagt werden. Bonny ist gerade erst vier Jahre jung und damit im besten aktiven Alter. Sie liebt es, die Spiel-Angel zu jagen und kann dabei sehr schnell durch die Gegend flitzen, auf Stühle springen… und Dinge umrennen, die im Weg liegen. Gelingt es ihr, der Angel richtig habhaft zu werden, wird diese auch gerne mal als Beute verschleppt. Ein Laserpointer wäre somit sicher kein tolles Spielzeug für sie… da hat man ja nichts in den Pfoten… Auch liebt sie es, sich dem Drogenrausch hinzugeben, sobald sie sich etwas eingelebt hat. Baldrian-Kissen erfreuen sich großer Beliebtheit bei Bonny. Und auch beim Futtern ist sie keineswegs lady-like… sie zeigt  eine starke Tendenz zum rum-ferkeln beim Futtern.
Bonny ist eine Katze, die das Potential hat, zu einer richtig tollen Schmuserin und aktiven Jägerin/Spielerin zu werden, wenn man ihr die Zeit gibt, von allein zu kommen und in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Sie wird einen reichlich belohnen – mit Liebe und Vertrauen!
Leider hat sie beim Zusammentreffen mit der eigenen Katze der Pflegestelle dermaßen aggressiv und offensiv reagiert, dass es nicht empfehlenswert ist zu versuchen, Bonny mit anderen Katzen zu vergesellschaften. Ihre Erfahrungen als Mobbing-Opfer in der großen Gruppe werden sie dahingehend zu sehr negativ geprägt haben.

Bonny wünscht sich eine Wohnung mit gesichertem Balkon und wird geimpft, gechipt, kastriert und geimpft nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Kostenaufwandspauschale von 170 € vermittelt.

Bei Interesse einfach unter folgenden Nummern anrufen – oder eine WhatsApp schicken: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294


Linus


gesicherter Freigang

Linus ist ein sehr süßer Kater, der etwa Oktober 2016 geboren wurde.
Er ist ein aufgeschlossener, schmusiger, verspielter Kater. Er ist sozial mit anderen Katzen.

Linus hat eine besondere Spezialität – wenn er so richtig im Schmusemodus ist, umarmt er seine Pflegeeltern an den Schultern und gibt Küsschen – wie süß ist das denn?? Ja… und Bäuchlein kraulen darf man dann auch. Natürlich ist er auch mit einem sehr lauten Schnurrmotor ausgestattet und muss mit seiner Neugiernase überall dabei sein.

Außerdem ist Linus ein toller Spielkamerad. Bällchen jagen, der Federangel hinterher springen…das macht ihm Spaß.

Linus hatte einen schweren Start ins Leben. Er und seine jüngeren Geschwister hatten starken Katzenschnupfen, als sie aufgenommen wurden.

Linus wurde natürlich behandelt und jetzt geht es ihm super!

Nur eins ist geblieben: Linus hat Verwachsungen an den Augen und ist auf dem linken Auge stark beeinträchtigt. Ihm selber macht das nichts aus, und es macht ihn auch nicht weniger süß. Es führt aber dazu, dass er manchmal Abstände nicht richtig einschätzt und sich verspringt.

Deswegen suchen wir für Linus ein Zuhause mit gesichertem Freigang. Eine schöne gesicherte Terasse, ein geschlossener Innenhof oder Ähnliches, wo er sich geschützt austoben kann… dies fände er ganz toll.

Und einen Dosenöffner, dem es nichts ausmacht, hin und wieder Linus‘ Augen mit einem feuchtem, weichen Tuch zu säubern.

Sofern noch keine andere Katze in seinem neuen Zuhause vorhanden ist, würde Linus auch seine hübsche Schwester Lucy mitbringen, mit der er sich auch gut versteht. Ansonsten wünscht er sich einen etwa gleichaltrigen Kumpel zum herumtoben und raufen.

Hier kann man sich seine hübsche Schwester Lucy anschauen.

 

 

Linus ist kastriert, gechippt, negativ auf FIV/FeLV getestet, entwurmt und entfloht.

Auf Grund des Katzenschnupfens kann Linus leider nicht geimpft werden. Daher verringert sich seine Schutzgebühr.

Linus zieht nach positivem Vorbesuch mit einem Schutzvertrag und gegen eine Kostenaufwandspauschale von 130 € in sein neues Zuhause.

Interessiert an einem süßen Bärchen mit Umarmungspotential?

Rufen Sie doch an! 02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (50189 Elsdorf)


Pussygalore


gesicherter Freigang

Kurz PG genannt – kleine Maus mit Kulleraugen PG ist jetzt ein Jahr alt und verträgt sich leider nicht mehr mit ihren Geschwistern (hauptsächlich den Brüdern). Sie spielt gerne und kuschelt auch gerne – sofern keiner der Kater in der Nähe ist. Da die Situation aktuell für die kleine Maus absolut nicht mehr lebenswert ist, suchen wir für sie ein ruhiges Zuhause mit einer ebenso ruhigen und zurückhaltenden Katze(n).

Ggf. kann auch ihre Schwester Mayday mit ihr umziehen, damit sie nicht so alleine ist und jemanden zum Spielen hat. Sie kratzt nicht an Möbeln und kennt Hunde. Jedoch ist sie auf Grund der aktuellen Situation leider sehr schüchtern. Daher suchen wir ein Zuhause mit einem geduldigen Dosenöffner, den es nicht stört, am Anfang eher unsichtbare Katzen zu haben. Sobald sie merkt, dass die Kater nicht da sind, wird sich das sicher schnell legen.   

 

PG wünscht sich gesicherten Freigang oder eine Wohnung mit Balkon und wird geimpft, gechipt, kastriert und geimpft nach positiver Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Kostenaufwandspauschale von 140 € vermittelt.

Bei Interesse an der ruhigen Pussygalore einfach unter folgenden Nummern anrufen – oder eine WhatsApp schicken: 02271 65640 oder 01516 / 813 9294


Cedric & Grisu

Cedric und Grisu sind zwei lebhafte kleine Kerlchen, welche die Gabe haben, es nie langweilig werden zu lassen. Es ist einfach toll die zwei zu beobachten. Wie sie miteinander kämpfen, miteinander toben, sich immer wieder neu ausprobieren und wie sie ihre selbst gesteckten Ziele erreichen. Die beiden haben sich trotz ihrer Blindheit sehr schnell eingelebt und zurecht gefunden. Sie haben keine Scheu, neue Dinge zu entdecken und auch sonst merkt man im Alltag selten, dass sie (fast) blind sind. Sie toben, raufen und klettern, wie alle anderen Katzenkinder auch.

Die zwei lieben den Auslauf auf dem Balkon. Sehr gerne sonnen sie sich in den Blumenkästen (wenn die Sonne sich denn noch mal blicken lässt) oder klettern auf den Balkonmöbeln herum. Grisu bringt mit Vorliebe kleine „Schätze“, wie Blätter oder Stöcke vom Balkon mit herein, mit welchen er dann ausgiebig spielt. Deshalb sollte auch im neuen zu Hause unbedingt ein gesicherter Balkon vorhanden sein. Besonders Spaß haben die beiden an Spielzeug, welches Geräusche macht. Es darf klappern, rascheln/knistern, klingeln, klirren oder fiepsen. Ganz hoch im Kurs sind Kugelschreiber auf hartem Untergrund und Spielzeuge mit einem Glöckchen.

Grisu und Cedric sind durch nicht behandelten Katzenschnupfen im frühen Kitten-Alter (fast) erblindet. Der Katzenschnupfen ist chronisch geworden, weshalb die beiden häufig eine verstopfte Nase haben oder niesen müssen. Sie benötigen aber (momentan) wegen des Schnupfens keine häufigere medizinische Behandlung, als andere Katzen.

Cedric und Grisu nehmen schnell Kontakt zu Menschen auf. Wenn wir auf der Pflegestelle Besuch bekommen, haben die beiden absolut keine Scheu und schauen recht schnell neugierig nach, wer das denn ist, der da zu Besuch gekommen ist. Sie können aber sehr gut bekannte von unbekannten Stimmen entscheiden. Bei unbekannten Stimmen merkt man deutlich, dass sie ein paar Minuten länger brauchen, um sich „heran zu tasten“.
Wenn wir von der Arbeit kommen, kommen die zwei sofort angelaufen oder warten schon an der Tür. Dann ist das Geschmuse und Geschnurre erst einmal groß. Aber dann sind wir natürlich recht schnell wieder als Dosenöffner gefragt. Man könnte dann glauben, die beiden haben tagelang nichts zu essen bekommen und würden jeden Moment verhungern, obwohl sie, neben dem Nassfutter, rund um die Uhr Trockenfutter zur Verfügung haben.


  

 

 

Auf Grund ihrer Katzenschnupfeninfektion, können Cedric und Grisu zur Zeit leider nicht geimpft werden, da es den Katzenseuche-Impfstoff zur Zeit nur in Kombination mit Katzenschnupfen auf dem Markt gibt. Daher ist die Kostenaufwandspauschale etwas geringer. Sobald wir einen Einzelimpfstoff finden sollten, würden wir ihre neuen Dosenöffner darüber informieren.

Die beiden ziehen nach einem positivem Vorbesuch, mit einem Schutzvertrag und einer Kostenaufwandspauschale von 240 € in ihr neues Zuhause.

Rufen Sie doch an!

02271 65640 oder 01516 / 813 9294 (50735 Köln)


Amy

Amy ist reserviert

Amy ist am 24.08.2012 geboren und sehr lieb im Umgang, wurde jedoch leider von den anderen Katzen gemobbt. Sie sollte zu einer sehr lieben, sozialen Katze – oder auch in Einzelhaltung, sofern die Menschen viel Zeit für sie haben.

Amy befindet sich auf einer Pflegestelle in Köln Nippes und versteht sich gut mit dem vorhandenen Kater.


Diggy

Diggy ist reserviert.

Diggy ist ein BLH und am 08.05.2012 geboren.

Zu Beginn ist er ängstlich. Sobald er sich aber eingewöhnt hat, ist er ein großer Schmuser, der es liebt hinter den Öhrchen gekrault zu werden. Dann legt er sein Köpfchen in die kraulende Hand und schnurrt lauthals.

Diggy bringt sein Lieblingsspielzeug, einen kleinen blauen Noppenball mit, den er gerne herum trägt, fallen lässt und hinterher jagt.

Da Diggy Filzplatten im Fell hatte und man ihn bei einem missglücktem Versuch, diese raus zu schneiden, wohl verletzt hat, musste er an einem Hinterbein genäht werden.

Diggy haben wir daher einen schnieken Sommerschnitt verpasst. Auf dem Foto sieht man ihn vor der Rasur.


Gibbs

Gibbs ist reserviert

 

Gibbs ist am 07.04.2015 geboren und ein ein eher ängstlicher Langhaarkater (BLH/Ragdoll), der aber gerne schmust und sich auch gerne bürsten lässt. Trotzdem hatte er einige verfilzte Stellen im Fell, weswegen wir ihm einen luftigen Sommerschnitt verpasst haben.

Gibbs hat auf der Pflegestelle seine Vorliebe für hochwertiges Nassfutter entdeckt.